Allgemeine Geschäftsbedingungen:

1.) Hausordnung

Bitte halten sie sich an die allgemeinen Gepflogenheiten in Miethäusern. Lärm ist zu vermeiden. Dies gilt auch für den Hof und den Treppenhausbereich. Bei Zuwiderhandlung behält sich der Vermieter das Recht vor, die Bereitstellung des Mietobjekts zu beenden, ohne Rückzahlung bereits gezahlter Beträge.

2.) Buchung

Der Eingang der Buchung als Mail, Fax oder Brief gilt als verbindlich.

Der Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen und wirksam sobald:

1) Das Apartment bestellt worden ist und
2) Die Buchung vom Vermieter per Mail oder Fax bestätigt worden ist und
3) Eine Anzahlung von 60,00 EUR beim Vermieter eingegangen ist
4) Der Vermieter bestätigt den Eingang dieser Anzahlung per Mail oder Fax

Die Anzahlung ist auf folgendes Konto zu überweisen:
Wolfram Brandt
Berliner Sparkasse
BLZ 100 500 00
Konto-Nr. : 610117173
IBAN : DE 42 1005 0000 0610 1171 73
BIC : BELADEBEXXX

3.) Stornierungen

Stornierungen haben schriftlich zu erfolgen. Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen für den gebuchten und zugesagten Zeitraum folgenden Preis an den Vermieter zu entrichten:

bei Stornierung bis 6 Wochen vor Mietbeginn 60,00 Euro

bei Stornierung bis 14 Tage vor Mietbeginn 50 % des vereinbarten Mietpreises

bei späterer Stornierung 100% des vereinbarten Mietpreises

nach Mietbeginn bei früherer Abreise verfällt die geleistete Zahlung für die gebuchte Zeit

grundsätzlich und ebenfalls bei einer Vertragsdauer mehr als 2 Monaten besteht Zahlungspflicht für die gesamte vereinbarte Mietdauer


4.) Sonstiges

Die ungefähre Anreisezeit sollte 24 Stunden vorher mitgeteilt werden. Die genaue Ankunftszeit gut eine Stunde vor Ankunft. Die Schlüsselübergabe erfolgt vor Ort mit einer Einweisung der Wohnung. Die Wohnung kann am Anreisetag ab 14 Uhr genutzt werden und muss am Abreisetag um spätestens 11 Uhr geräumt sein.

Der volle Mietpreis ist am Anreisetag für die für Sie reservierte Personenzahl und Zeit in bar zu entrichten. Eventuelle weitere Übernachtungsgäste müssen 24 Stunden vorher angekündigt und deren Übernachtung bezahlt werden.

Der Vermieter ist verpflichtet, bei Nichtbereitstellung der Wohnung dem Gast schon gezahlte Miete zu erstatten.

Der Gast verzichtet ausdrücklich auf weitere Ansprüche aus dem Vertrag.

Der Gast haftet für selbst verursachte Schäden an der Wohnung während seiner Nutzung in voller Höhe. Für kurzfristigen Ausfall von Einrichtungsgegenständen, öffentlicher Versorgung usw. kann der Vermieter nicht haftbar gemacht werden, eine Preisminderung ist ausgeschlossen. Das Gleiche gilt für höhere Gewalt.

Bei Verlust des Wohnungsschlüssels haftet der Mieter mit 150 Euro, da der Zylinder komplett ausgetauscht werden muss.

Der Vermieter ist berechtigt, die Wohnung bei Bedarf z.B. für kurzfristig notwendig gewordene Reparaturen zu betreten. Für Wertgegenstände haftet der Vermieter nicht.
Die Benutzung der Wege zur Wohnung, der Wohnung, der Treppen und der Einrichtung etc. erfolgt auf eigene Gefahr.

Sollten einige Passagen unrichtig oder unwirksam formuliert sein, soll im Streitfall eine dem Sinn nach geltende Auslegung erfolgen.

Ausschließlicher Gerichtsstand ist Berlin.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt.